Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Blogger Adventskalender

adventskalender

Willkommen zum 7. Türchen unseres Blogger-Adventskalenders!
Heute seid ihr bei mir zu Gast und ich habe das Vergnügen und darf euch mein persönliches Jahreshighlight 2016 vorstellen.

Hier erfahrt ihr erstmal, was genau denn mein Highlight war und weshalb – heute Nachmittag gibt es dann noch ein Autoreninterview der etwas anderen Art dazu plus einem grooooßen Gewinnspiel. Also seid gespannt. 😉

___________________________________________________________________________________

Ich habe dieses Jahr viele sehr gute Bücher gelesen, die in meinen Augen herausragend waren und die ich an dieser Stelle hätte nehmen können. Da wäre beispielsweise die „Talente“-Reihe von Mira Valentin oder „Die Legenden von Karinth“ von C. M. Spoerri gewesen, die auch in die engere Wahl gekommen sind. Allerdings wollten andere Blogger diese vorstellen, sodass ich jetzt das Buch vorstellen darf, das mich in diesem Jahr wie kein anderes berührt hat.

Tagwind“ von Jennifer Wolf.

 

Tagwind

Inhalt:
Yannis Tagwind zählt nicht nur zu den attraktivsten Junggesellen Hemeras, sondern ist auch mit Abstand der warmherzigste und liebenswerteste Mann, der jemals unter der Göttin Gaia gelebt hat. Mit einer bewundernswerten Fürsorglichkeit kümmert er sich neben seinen Geschwistern auch um das jüngste Götterkind der Jahreszeiten und würde sofort sein Leben für seine Familie geben. Während diese darauf hofft, dass er sich bald eine Frau sucht, gehört sein Herz jedoch jemandem, den er nicht lieben darf. Nicht nur trennen die beiden ganze Welten an gelebter Zeit, auch ist die Person dafür bekannt, niemandem jemals ihre Liebe geschenkt zu haben. Doch Yannis könnte den Lauf der gesamten Erdengeschichte ändern…

_____________________________________________________________________________________

Warum ich dieses Buch so liebe? Ich erzähle es euch.
Die ganze Jahreszeiten-Reihe ist einfach fantastisch. Sie gehört zu meinen absoluten All-Time-Favorites und ich könnte sie mir immer und immer wieder durchlesen oder (was ich im Moment tue) anhören. Die Reihe ist so voller Gefühl, voller wunderschöner Geschichten und faszinierender Charaktere, dass man gar nicht anders kann als sie zu lieben.
Ich persönlich bin ja eindeutig im #TeamJesien, aber trotzdem ist es nicht seine Geschichte, die mich am meisten berührt hat (wahrscheinlich, weil er eine andere wählt und nicht mich 😛 ).

 

yannis-und-sol

Nein, die Geschichte von Sol und Yannis ist eine der wundervollsten, die ich jemals habe lesen dürfen. Sie hat mich ehrlich tief berührt und auch heute, 6 Monate und etwa 100 Bücher später, noch denke ich sehr oft an sie zurück. Es passiert selten, dass mir Bücher so lange nachhängen und immer noch so präsent für mich sind. Aber „Tagwind“ hat es geschafft.
Man fühlt sich als Teil einer Familie, die mit so viel Liebe und Ehrlichkeit beschrieben wird, dass man unbedingt dazu gehören will. Man fühlt sich selbst als Teil der Geschichte und fühlt die Emotionen so stark, als wären es die eigenen. Sowas habe ich selten erlebt, aber mir geht es mit Jennifers Büchern jedes Mal so.

 

yannis-2

 

Yannis ist so so so so so wundervoll. Ich kann gar nicht oft genug betonen wie großartig ich ihn finde. Ganz ehrlich, ich LIEBE ihn, weil man gar nicht anders kann als das zu tun. Er ist für mich der beste Charakter in einem Buch überhaupt, weil er einfach so bezaubernd ist. Der Plätzchen-Effekt ist sowas von real, das glaubt man gar nicht!
Achso, ihr kennt den Plätzchen-Effekt noch nicht? Dann wird es höchstens Zeit, dass ihr Yannis kennenlernt. Ausreden gibt es nicht. 😉

 

yannis

Leider reichen Worte an der Stelle nicht wirklich aus, um zu beschreiben wie fantastisch ich „Tagwind“ finde, wie berührend, wie tiefgehend, wie emotional und wie wunderschön. Lest es einfach selbst, denn dann werdet ihr verstehen können, warum ich mir gerade überlege, wann ich das Buch wohl endlich wieder lesen kann.

Danke Jennifer für diese Geschichte und Danke für Yannis!

 

 

 
PS. Die Bilder von Yannis sind von Jennifer Wolfs Facebookeite und gezeichnet von Melis Art. <3


2 comments

  1. Mandy

    Habe das Buch gerade letzte Nacht verschlungen! Es war einfach wundervoll…. ich habe mit Yannis und Sol mitgefühlt in sämtlichen Höhen und Tiefen. Einfach ein tolles Buch, genau wie die anderen 3 Teile und das Spin-Off Göttertochter.

Leave a Reply

Your email address will not be published.