Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Johanna Lark: Traumhaft 3. Die Erlösung.

Traumhaft 3

Details:
Seitenzahl: 593 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erschienen: 24. Februar 2017

Inhalt:
Endlich scheint in Klaras Leben so etwas wie Normalität einzukehren. Sie träumt nun wieder frei von jeglichen Hilfsmitteln und kann ihre Traumwelten sogar genießen. Mit Tobi an ihrer Seite muss sie sich auch nicht mehr in andere Realitäten flüchten, um glücklich zu sein. Aber leider ist der schöne Zustand nur von kurzer Dauer. Mit Adrians Wiederkehr steht Klara abermals vor der Frage, was für ein Spiel er mit ihr spielt. Als ihr Herz zum wiederholten Male gebrochen wird, scheint der größte Tiefpunkt ihres Lebens erreicht zu sein. Doch diesmal ist Klara wild entschlossen, alle Geheimnisse aufzudecken und ihre Welt wieder in Ordnung zu bringen. Koste es, was es wolle …

Meine Meinung:
Sprache:
Wie auch schon in den Bänden davor, kann mich Johanna Lark definitiv mit ihrem Erzählstil überzeugen. Er liest sich flüssig und man kann mühelos folgen. Einfach super angenehm zu lesen und ich habe hier nichts auszusetzen.

Figuren:
Was war ich froh, dass sich Klara wieder eine Richtung entwickelt, die sie sympathischer macht! In Band 2 hat sie es mir nämlich leider nicht leicht gemacht sie zu mögen. 😉 Umso erleichterter war ich, dass sie jetzt wieder stärker wird, sich wehrt und definitiv wieder Pluspunkte bei mir sammelt.
Zwar fand ich ihr emotionales Hin und Her manchmal etwas anstrengend und eventuell einen Ticken zu gewollt, aber trotzdem habe ich eine ganz klare Steigerung zum vorherigen Band gesehen.

Adrian und ich werden einfach keine Freunde mehr. Ich mag ihn nicht – aber genau das spricht meiner Ansicht nach für die Autorin. Denn sie schafft hier einen – in meinen Augen zumindest – richtig guten, unsympathischen Mann, was auch einiges an Können erfordert.

Handlung:
Das Hin und Her der Liebesgeschichte fand ich leider ein wenig anstrengend und hätte mir da mehr Klarheit gewünscht. Die Dreiecksbeziehung hätte das Buch gar nicht nötig gehabt, weil es mit dem eigentlichen Thema schon spannend genug gewesen ist.

Deshalb möchte ich das auf jeden Fall positiv hervorheben, denn die Grundhandlung ist nach wie vor spannend und eine tolle Idee. Auch im Finale der Reihe gibt es immer wieder unerwartete Wendungen, die mich beim Lesen in Atem gehalten haben.

Darüber hinaus fand ich es super, dass in „Die Erlösung“ wieder mehr Action vorhanden ist. Während ich beim Vorgänger das Gefühl hatte, die Geschichte plätschert ein wenig vor sich hin, war hier wieder richtig was los. Die Dynamik hat mir super gefallen und macht das Buch für mich zu einem würdigen Abschluss der Trilogie.

Fazit:
Trotz kleinerer Schwächen, konnte mich „Die Erlösung“ sehr gut unterhalten und fesseln. Dran bleiben lohnt sich bei der Reihe auf jeden Fall, auch wenn sie vielleicht noch Potential zu ein klein wenig mehr gehabt hätte. 7 lila Punkte


Leave a Reply

Your email address will not be published.