Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Sabine Schulter: Melody of Eden 3. Blutrache.

Melody of Eden 3

Details:
Seitenzahl: 390 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erschienen: 28. April 2017

Inhalt:
Rufus‘ Rachedurst ist nicht zu stillen. Das bekommt vor allem Eden zu spüren, der nach Melodys Verschwinden alle Hoffnung aufgegeben hat. Daher zieht er gemeinsam mit seinem Rudel los, um in den unsäglichen Gängen der Kanalisation endlich das Nest der Wilden zu finden. Doch durch die Trauer um seine geliebte Blutgefährtin beginnt Eden mehr und mehr die Kontrolle über seinen Berserker zu verlieren. Sogar sein Rudel kann ihn kaum noch vor sich selbst schützen. Völlig blind vor Hass hat er nur noch eines im Sinn: Rufus endlich zur Strecke zu bringen – koste es, was es wolle. Denn ein Leben ohne Melody ist für Eden einfach unvorstellbar…

Meine Meinung:
Sprachstil:
Wie auch schon in den vorhergehenden Bänden der Reihe liebe ich die tiefe Ruhe, die vom Schreibstil ausgeht. Und trotzdem gibt es neben den dem ruhigen Grundton auch spannende Szenen, die auf keinen Fall zu kurz kommen. Romantik, die den Leser wirklich berührt ohne kitschig zu wirken, sowie witzige und richtig humorvolle Stellen gibt es ebenfalls in Hülle und Fülle in diesem dritten Teil.
Kurz zusammengefasst: Der Sprachstil ist einfach wundervoll zu lesen.

Figuren:
Nach wie vor ist es so, dass die Figuren so toll gestaltet sind, dass man sie zwangsläufig ins Herz schließt. Sie wirken einfach so echt, authentisch und wie reale lebende Menschen/Vampire und kein bisschen künstlich oder erzwungen.
Man hat das Gefühl, man erlebt ein Abenteuer mit Freunden und liest nicht einfach nur ein Buch.

Edens Entwicklung über die drei Bände hinweg finde ich wundervoll beschrieben. Weil es nicht sprunghaft geschieht, sondern nach und nach. Er entwickelt sich langsam weiter und wird sogar immer noch liebenswerter – obwohl ich ihn von Anfang an so furchtbar gern hatte, finde ich ihn jetzt am Ende der Trilogie sogar noch toller.

Ein wahres Highlight ist neben den beiden tollen Protagonisten auf jeden Fall Rich. Hach, der Mann ist einfach ein Unikat und seine Sprüche sind der Hammer. Ich wünsche mir wirklich von Herzen ein Spin-Off, in dem Rich eine Rolle spielt. *Wink mit dem Zaunpfahl* 😉

Handlung:
Ich möchte nach dem großen Cliffhanger von Band 2 nicht allzu viel vorweg nehmen, was die Handlung angeht. Der war ja schon ziemlich fies. 😉
Nur so viel: Fragen werden beantwortet, es gibt viele spannende Szenen und auch diejenigen, die nicht nur auf Romantik stehen, kommen auf ihre Kosten.

Auch fand ich es wirklich schön, dass der Fokus nicht nur auf dem Hauptstrang lag, sondern auch andere, kleinere Nebenaspekte eine Rolle gespielt haben. Dadurch wirkt die Handlung einfach runder, echter und es macht sogar noch mehr Freude es zu lesen.

Fazit:
Das Finale der „Melody of Eden“-Trilogie überzeugt wieder mit der gewohnten Mischung aus tollem Schreibstil, wundervoll authentischen Figuren und einer Handlung, die den Leser am Ende rundum zufrieden zurücklässt. Bis auf eine Sache: Wann gibt es mehr aus der Welt der klischeefreien Vampire? 9 lila Punkte


Leave a Reply

Your email address will not be published.