Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Natalie Luca: Von der Dunkelheit geliebt.

von-der-dunkelheit-geliebt

Details:
Seitenzahl: 304 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erschienen: 31. März 2017

Inhalt:
Seit ihrer Kindheit wird die 19-jährige Alexia von einem dunklen Schatten begleitet. Meist taucht er nur in ihren Träumen auf, doch manchmal erahnt sie seine Präsenz sogar im Alltag und ist kurz davor, an ihrem Verstand zu zweifeln. Bis sich der mysteriöse Schatten im Augenblick der größten Not plötzlich materialisiert und ihr nicht nur das Leben rettet, sondern sie auch in seine Welt mitnimmt. Erst dort soll Alexia erfahren, wer ihr dunkler Beschützer in Wirklichkeit ist und warum er ihr seit Jahrzehnten nicht von der Seite weicht…

Meine Meinung:
Grundsätzlich finde ich die Idee der Geschichte wirklich gut. Es gab auch tolle Wendungen und Verbindungen, die man so nicht wirklich hätte ahnen können.
Man könnte sagen, dass mir alles, das mit der Fantasy-Thematik zu tun hat, gefallen hat. Von diesem Aspekt her hat „Von der Dunkelheit geliebt“ einiges zu bieten und kann auch überzeugen.

Aber leider kommen wir jetzt zum großen ABER.
Denn auf der Gefühlsebene kam bei mir leider gar nichts an. Weder konnte ich irgendeine Art der Verbindung zu den Figuren aufbauen – obwohl wirklich Potential da gewesen wäre -, noch hatte ich das Gefühl, sie wirklich kennenzulernen. Es hat leider einfach die Tiefe gefehlt.

Auch als der Fantasyaspekt der Geschichte anfängt, war ich ziemlich enttäuscht. Alexias Reaktion auf die Enthüllungen ist eigentlich gar nicht vorhanden. Ich habe immer darauf gewartet, dass da noch irgendwas kommt, aber irgendwie … kam nicht wirklich was.

Das Ende kam mir leider auch etwas zu gewollt vor. Ich kann natürlich nicht zu viel verraten – wäre echt fies, oder? 😉 -, aber es hat sich für mich einfach nicht rund angefühlt. Zu konstruiert und … eben gewollt.
Das ist echt schwer zu beschreiben, ohne zu spoilern. 😉

Fazit:
Auch wenn die Handlung an sich wirklich großartig ist und auch der Schreibstil toll zu lesen, fehlt mir einfach die Tiefe und die Emotionalität. Man hätte etwas mehr aus der Geschichte rausholen können. 6,5 lila Punkte


Leave a Reply

Your email address will not be published.