Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Nancy Pfeil: Thalél Malis.

Details:
Seitenzahl:
Verlag: Tagträumer Verlag
Erschienen: 19. Juni 2017

Alle Infos im Verlagsshop.

Inhalt:
Eine Liebe, gesät im Hass.
Ein Thron, der seine Könige besitzt.
Eine Bestimmung.
Befeuert durch einen Krieg zwischen zwei Reichen,
ist ein jeder dazu verdammt Opfer zu bringen,
damit das eigene Licht nicht erlischt.

„Richte eine Waffe nur auf einen anartischen Krieger, wenn du sicher bist, dass du ihn auch töten kannst.
Laufe nur weg, wenn du weißt, dass er langsamer rennt als du. Schweige lieber, bevor er deine Lügen enttarnen kann.
Und, Neyla, bleibe niemals vor ihm auf dem Boden liegen.
Ich habe dich eine Menge gelehrt, aber den Stolz einer Kriegerin hast du schon mitgebracht.“

Meine Meinung:
Wow. Das ist mal ein Buch.
Es ist so anders geschrieben als die meisten anderen Bücher. Der Erzählstil geht tiefer und ist einfach ganz besonders. Emotional, tiefgründig, mitreißend und fesselnd.
Man gerät in einen ganz besonderen Sog, der einen nicht mehr so schnell loslässt und man will weiterlesen und in die Geschichte eintauchen.

Auch die Figuren sind einfach unglaublich. Vielschichtig, authentisch und weder schwarz noch weiß. Sie sind ehrlich und wachsen einem beim Lesen ans Herz. Was ein Fehler ist, denn in diesem Buch ist keine Figur vor der Autorin sicher. Es könnte jederzeit jeden erwischen und genau das macht auch einen Teil des Reizes aus. Ein bisschen wie bei Game of Thrones. Man fiebert umso mehr mit, da auf jeder Sekunde etwas Schlimmes passieren könnte. Und manchmal auch tut.
Ja, mein Herz ist gebrochen worden und ich denke, ich gehe nicht zu weit, wenn ich der Autorin eine gewisse sadistische Ader zuspreche. 😀

Die Handlung ist ebenfalls sehr spannend, aber ich will jetzt nicht detailliert auf den Inhalt eingehen, um niemanden zu spoilern. Manchmal war es mir vielleicht ein wenig zu ausführlich und ich hätte mir manchmal gewünscht, dass es ein bisschen geraffter gewesen wäre, aber das ist total subjektiv.
Denn auf der anderen Seite hat diese Ausführlichkeit auch den positive Effekt, dass man so richtig in der Handlung drin ist. Dass man die Entwicklung hautnah miterlebt und auch kleine Details mitbekommt.

Am Ende ist man jedenfalls emotional und mit den Nerven fertig, das kann ich euch sagen. Aber man hat sich auch ein Stück weit in die Erzählweise von Nancy Pfeil verliebt und auch in die ganze Story von Thalél Malis.

Fazit:
Ein wirklich hochwertiges High Fantasy Buch, das nicht nur mit der umwerfenden Welt, sondern auch mit seinen Figuren und vor allem der Tiefe überzeugen kann. Unbedingte Leseempfehlung! 9 lila Punkte


Leave a Reply

Your email address will not be published.