Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Mary E. Pearson: Das Herz des Verräters (Die Chronik der Verbliebenen 2).

Herz des Verräters

Details:
Seitenzahl: 529 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: 26. Mai 2017

Inhalt:
Lia wird in den Palast von Venda verschleppt und muss um ihr Leben fürchten. Eine Flucht wäre der einzige Ausweg, scheint jedoch unmöglich. Stattdessen setzt sie alles daran, sich im Palastleben zurechtzufinden. Sie hat längst ihr Herz an einen der Männer aus der Taverne verloren, und auch erfahren, wer er wirklich ist. Doch Gut und Böse sind nicht eindeutig verteilt. Denn auch der Mann, der eigentlich ihr Feind sein müsste, stellt sich plötzlich ein ums andere Mal auf ihre Seite. Warum?

Während Lia am Palast nach neuen Verbündeten sucht, wird sie immer häufiger von der Gabe der Vorsehung heimgesucht. Galt sie lange als diejenige Erstgeborene, die ohne dieses wichtige Talent geboren wurde, so zeigt sich ihr die Zukunft nun immer häufiger. Doch dieser Blick offenbar Dinge, die nicht nur ihr Schicksal, sondern auch das Schicksal eines ganzen Volkes beeinflußen könnten …

Meine Meinung:
Da mich der erste Band nicht wirklich überzeugen konnte, war ich sehr gespannt, was mich im zweiten Teil erwarten würde. Ich wurde jetzt nicht negativ überrascht, aber leider auch nicht wirklich positiv. Tendenziell gefällt mir die Fortsetzung besser, aber leider konnte mich auch diese nicht vollends überzeugen.

Die Figuren haben sich auf jeden Fall weiterentwickelt, was ich positiv fand. Sie haben mehr Tiefe bekommen wie ich finde und sind einfach reifer. Diese Entwicklung fand ich wirklich schön beschrieben und auch einige Nebencharaktere haben mir gut gefallen.
Für meine Begriffe kam die Liebesgeschichte etwas zu kurz und das Knistern und so weiter hat mir hier gefehlt die meiste Zeit über.

Wieder war die Handlung an sich eher ruhiger, was mir im ersten Band einfach viel zu langatmig wurde. Ich mag gern ruhigere Passagen, aber hier war es mir zu viel des Guten. Auch hier im zweiten Band gab es wieder viele Längen und teilweise haben sie mich erneut gestört. Ich hätte mir einfach mehr Action gewünscht hin und wieder. Da hätte man vielleicht noch etwas mehr draufpacken können.
Ich meine, die Handlung an sich war jetzt nicht sonderlich umfassend und es passiert auch nicht allzu viel.

Fazit:
Eine Fortsetzung, die mir besser gefallen hat als der Vorgänger, aber trotzdem noch zu langatmig war. Ich glaube, diese Reihe und ich werden wohl keine Freunde mehr. 😀 6,5 lila Punkte


Leave a Reply

Your email address will not be published.