Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Mona Kasten: Begin Again (Again – Reihe 1)

Details:
Seitenzahl: 497 Seiten
Verlag: Lyx
Erschienen: 14. Oktober 2016

Das Buch will ich kaufen …

Inhalt:
Er stellt die Regeln auf …

sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren –

Meine Meinung:
Sprache:
Geschrieben ist das Buch wirklich toll. Nach typischer New Adult Roman-Art, die ich einfach großartig finde. Tiefgründig, emotional und mitreißend. Wirklich ganz toll!

Figuren und Handlung:
Kaden hat mich immer mal wieder an die Grenze dessen gebracht, was ich an einem Kerl tolerieren kann, muss ich ganz ehrlich gestehen. 😉 Ich finde diese Bad Boys einfach so furchtbar, weil ich nicht verstehen kann, wie sich eine Frau so von jemandem behandeln lassen kann und das dann auch noch gut finden. Empfinde ich persönlich als sehr grenzwertig, aber zum Glück legt sich das dann irgendwann einigermaßen …

Allie mochte ich eigentlich ganz gern bis auf die Tatsache, dass sie sich schon ziemlich viel gefallen lässt. Aber okay, das ist wohl realistisch, denn im echten Leben hauen wir auch nicht immer auf den Tisch und sagen anderen Leuten klipp und klar, was wir wollen und was nicht.

Manchmal fand ich die Probleme, die Alli mit sich herumschleppt ein wenig übertrieben dargestellt. Also so als wären sie ein wenig künstlich aufgebauscht worden, obwohl sie mir teilweise nicht sooo extrem schlimm vorkamen. Also nicht falsch verstehen, die meisten waren schon nachvollziehbar, aber an einem bestimmten Punkt dachte ich mir dann doch: Okay, jetzt würde es reichen, das ist dann doch übertrieben.

Und auch die Handlung war jetzt nicht überraschend oder super innovativ. Es ist eben ein klassischer New Adult-Roman, wie man ihn zur Zeit öfter lesen kann – und hey, nicht ohne Grund hat dieses Konzept so viel Erfolg.
Denn die Emotionalität und das Setting am College machen diese Art von Geschichte so anziehend und attraktiv für Leser im New Adult-Alter zwischen 20 und 30.

„Begin Again“ hat mir sehr sehr sehr gut gefallen – trotz meiner Kritikpunkte – und auch wenn es nicht mein liebstes New Adult-Buch ist, kann ich wirklich gut verstehen, warum es so beliebt ist.

Fazit:
Ein sehr gut geschriebener New Adult-Roman, der zwar kleinere Schwächen aufweist, aber mich trotzdem durch seine Emotionalität überzeugen konnte. 8,5 lila Punkte


Leave a Reply

Your email address will not be published.