Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Jennifer Wolf: No Return 2. Versteckte Liebe.

no-return-2-versteckte-liebe

Details:
Seitenzahl: 231 Seiten
Verlag: Impress
Erschienen: 3. August 2017

Inhalt:
Nach einer anstrengenden Europa-Tournee mit seiner Boyband WrongTurn kann sich Tony endlich für eine Weile zurückziehen und eine Ruhepause einlegen. Das ist aber leichter gesagt als getan, denn seine Gedanken kreisen unaufhörlich um seinen besten Freund Drew. So sehr er sich auch bemüht, er kann ihn einfach nicht vergessen. Aber seine Entscheidung steht fest … oder?​

Das Buch will ich kaufen …

Meine Meinung:
Was für ein wundervolles Buch! Oh mein Gott. Mein Herz, meine Nerven und absolut alles hat erst einmal ein paar Tage gebraucht sich von dieser unfassbaren Reise mit Tony und Drew alias Anton zu erholen.

Ich finde es so unglaublich, wie unwahrscheinlich einfühlsam und emotional Jennifer Wolf schreiben kann. Mit jedem Buch, das ich von ihr lese, verfalle ich ihrem außergewöhnlichen Sprachstil noch mehr, den absolut liebenswerten und so unwahrscheinlich tollen Figuren und der mitreißenden und emotionalen Handlung.
Ich weiß gar nicht, was ich noch sagen soll. Es fällt mir so schwer, Worte für das zu finden, was Jennifer Wolf mit mir und meinem Herzen macht – es ist einfach etwas, das man selbst erleben muss, um es zu verstehen.

Schon Teil 1 der „No Return“-Reihe hat mich so gefesselt und überzeugt, hat mein Herz zerrissen und mich fassungslos zurückgelassen. Tja, und wer jetzt denkt, in Teil 2 wird das alles besser – Pustekuchen.
Es wird fast noch emotionaler, noch mitreißender und vor allem herzzerreißender. Wie macht Jennifer Wolf das nur?!

Gleichzeitig liebe ich Tony so abgöttisch, als wäre er mein bester Freund – ich wünschte, er wäre es! – und Drew fast ebenso. Auch die Nebencharaktere wie Ann finden mühelos einen Weg in mein Herz und erschaffen ein Gefühl von Familie, Heimeligkeit und Liebe, das ich so nur ganz selten in Büchern erlebt habe.

Es geht in diesem zweiten Ban vor allem darum, zu sich selbst zu finden, sich zu akzeptieren und dass es völlig in Ordnung ist, dass man nun mal so ist, wie man ist. Dass man glücklich sein darf, auch wenn andere den eingeschlagenen Weg vielleicht nicht verstehen.

Fazit:
Ein absolutes Meisterwerk, das neben „Tagwind“ zu meinem Lieblingsroman von Jennifer Wolf mutiert ist. Und glaubt mir, das ist echt eine Leistung, denn ich liebe ersteres so sehr. Für mich gehört Jennifer Wolf zu den Autoren, die ganz dringend noch viel mehr Aufmerksamkeit verdienen und in meinen Augen eine Weltkarriere verdient hätten. 10 lila Punkte – mehr kann ich ja leider nicht geben.


1 comment

  1. Pingback: [Rezension] No Return: Versteckte Liebe – Jennifer Wolf | Buchbahnhof

Leave a Reply

Your email address will not be published.