Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Teresa Sporrer: Chaosliebe (Die Chaos-Reihe 3).

Chaosliebe

Details:
Seitenzahl: 382 Seiten
Verlag: impress
Erschienen: 7. September 2017

Inhalt:
Die Götterdämmerung hat begonnen und die chaotische Hexe May hat in den letzten Monaten neben neuen Verbündeten auch zahlreiche neue Feinde gefunden. Jetzt zählt nur eins: Sie muss unbedingt stärker werden, um im Kampf zwischen Ordnung und Chaos eine Chance zu haben. Dabei wünscht sie sich in ihrem Herzen nichts mehr als ein bisschen Normalität mit ihrem Freund Noah. In der Hoffnung, dass ihre magischen Kräfte endlich vollends erwachen, reist sie mit ihm nach Ägypten, das Land ihrer göttlichen Wurzeln. Doch dort erwartet sie eine Wahrheit, die ein normales Leben für sie unerreichbar macht…

Meine Meinung:
Sprache:
Ich liebe den Humor von Teresa Sporrer einfach. Ich muss zugeben, dass ich ihre Bücher hauptsächlich wegen der genialen Sprüche und witzigen Figuren lesen will. 😉 Die sind nämlich nie um einen blöden Kommentar verlegen und bringen mich immer zum Lachen.
Wer einen witzigen und wirklich humorvollen Roman lesen will, der ist hier genau richtig.

Figuren und Handlung:
Ich mag die Idee der Handlung ja wirklich gern. Götter aus verschiedenen Mythologien, Hexen, Vampire und andere übersinnliche Kreaturen auf einem Haufen – das kann ja nur im Chaos enden!

Großes Hauptthema dieses Romans ist es, Horus zu schlagen, ehe die Apokalypse sozusagen losbricht. May erlebt wieder viele Abenteuer und vor allem witzige Anekdoten, gemeinsam mit ihrem Freund Noah und ihrem Hexentier Kurt (der heimliche Star der Reihe 😉 ). Es wird dem Leser viel geboten, da kann man nichts bemängeln.

Mir persönlich hat wie auch schon in den Vorgängerbänden wieder ein wenig der klare rote Faden gefehlt, der durch die Geschichte führt. Bei allen Abenteuern und Episoden von May musste man fast schon nach der eigentlichen Grundhandlung wühlen, was ich nicht ganz so super fand. Ich hätte mir gewünscht, dass das klarer zum Vorschein kommt und man sich ein wenig mehr daran orientieren konnte. Dadurch wäre auch eine gewisse Grundspannung entstanden, die mir meistens gefehlt hat.

Trotz des Kritikpunkts, ist auch das Finale der Chaos-Reihe wieder wirklich gelungen und macht Spaß zu lesen.

Fazit:
Ein humorvoller und witziger Abschluss der Reihe, der zwar etwas den roten Faden vermissen lässt, aber durch seinen großartigen Humor ganz viel wettmacht. 7 lila Punkte


Leave a Reply

Your email address will not be published.