Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Jennifer Wolf: Göttersohn. (Die Jahreszeiten-Reihe Band 6)

Details:
Seitenzahl: 262 Seiten
Verlag: Impress
Erschienen: 7. Juni 2018

Inhalt:
Es ist viel Zeit vergangen, seit die Jahreszeitengötter persönlich auf die Erde gekommen sind und das Leben ihrer Bewohner beeinflusst haben. Mittlerweile sind ihre Nachkommen mehrere Generationen von ihren Urvätern getrennt und keiner weiß, in wem sich die nächste göttliche Wiedergeburt offenbaren wird. Ganz sicher nicht in Evan Jehremias Birkenbaum, dessen gutes Aussehen zwar überirdisch anmutet, den jedoch sonst nichts mit den himmlischen Sphären verbindet. Bis er auf eins der Götterkinder trifft und sein Herz sich anfühlt, als würde die Sonne darin verglühen. Wie kann es sein, dass diese braunen Augen ihm wie sein Schicksal erscheinen?

Meine Meinung:
Der Schreibstil war wie immer einfach nur großartig – aber etwas anderes bin ich von Jennifer Wolf ja nicht gewöhnt. Ich glaube, sie könnte gar nicht schlecht schreiben, selbst wenn sie es darauf anlegen würde. Nicht umsonst hat sie sich in den letzten Jahren zu einer meiner absoluten Lieblingsautoren gemausert, von der ich jedes neues Buch kaufe, ohne mir auch nur den Klappentext anzusehen. Fast niemand schreibt so emotional, einfühlsam und schlichtweg großartig.

Ich war auch einfach nur super glücklich, dass die wundervolle Jahreszeiten-Reihe fortgesetzt wurde. Jeder Roman dieser Serie ist ein Meisterwerk und ich liebe sie alle. Mein Favorit ist und bleibt allerdings Band 4 „Tagwind“, aber gerade deshalb habe ich mich auf „Göttersohn“ gefreut, der ja in direkter Tradition zu meinem Liebling steht. 😉

Wenn man dann beginnt das lang ersehnte Buch zu lesen und schon auf den ersten (!) Seiten ein paar Tränen vergießt, dann weiß man, dass die Autorin absolut alles richtig gemacht hat. Ein paar wenige Worte genügen und schon war ich emotional völlig in der Geschichte verloren.

Auch im weiteren Verlauf blieb die Handlung gewohnt emotionsgeladen und hat mich wie immer bei Jennifer Wolf mitten ins Herz getroffen. Allerdings muss ich hier auch ein klein wenig kritisieren (auf ganz hohem Niveau wohlgemerkt), denn ich empfand die Handlung doch recht ähnlich zu den Vorgängern. Es war nicht so ganz etwas Neues und auch wenn ich es trotzdem unglaublich gern gelesen habe, muss ich das an der Stelle dennoch ansprechen.
Des weiteren konnte mich die übersinnliche Bedrohung nicht so ganz überzeugen, weil ich mir da irgendwie mehr erhofft hatte.

Ich will meine Rezension aber nicht mit negativen Punkten enden lassen, denn das hat das großartige Buch einfach nicht verdient. Deshalb nochmal der Appell an alle: Lest diese unglaubliche Reihe, ihr werdet es nicht bereuen!!!

Fazit:
Mit gewohnt emotionalem und mitreißendem Schreibstil, schafft es Jennifer Wolf erneut ein wahres Meisterwerk voller Gefühl zu erschaffen. Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich die Geschichte mitgerissen und berührt und trotz kleinerer Kritikpunkte konnte mich „Göttersohn“ absolut überzeugen. 9 lila Punkte


Leave a Reply

Your email address will not be published.