Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Elvira Zeißler: Gemstone Caverns 1. Das Flüstern der Steine.

Details:
Seitenzahl: 300 Seiten
Verlag: Selfpublishing
Erschienen: Juli 2018

Inhalt:
Steine und Höhlen haben die 21jährige Nell seit jeher fasziniert. Als sie die Möglichkeit bekommt, den Sommer als Betreuerin im Gemstone Caverns Camp in den Rocky Mountains zu verbringen, ist sie daher mit Begeisterung dabei. Doch bald nach ihrer Ankunft geschehen merkwürdige Dinge.
Nell trifft auf Jeremy, der ihr von uralten Indianerlegenden erzählt, und auf Joseph, hinter dessen smaragdgrünen Augen sich mehr als nur ein Mysterium zu verbergen scheint.
Selbst die Höhlen, die Nell so sehr liebt, offenbaren nach und nach ein gefährliches Geheimnis …

Meine Meinung:
Es ist lange her, dass mich ein Fantasy-Roman so fesseln konnte. Aber bereits von der ersten Seite an war ich völlig gefangen in der Geschichte und konnte ehrlich nicht mehr aufhören zu lesen. Man will einfach unbedingt immer weiter und weiter lesen bis man am Ende endlich die Auflösung (oder zumindest einen großen Teil davon) bekommt. Das hier war ein klassischer Fall von „Ich muss das Buch zu Ende lesen! Oh Mist, das Buch ist ja gleich zu Ende!“

Die Geschichte ist richtig richtig richtig gut geschrieben – und das obwohl sie in der dritten Person erzählt wird und ich die Ich-Form eigentlich bevorzuge. Doch bei den „Gemstone Caverns“ hat mich das seltsamerweise gar nicht gestört. Elvira Zeißlers Art zu Erzählen ist flüssig, locker leicht und dabei sogar noch informativ. Denn sie schafft es so geschickt Infos über Edelsteine und deren Bedeutung einzustreuen, dass man sozusagen nebenbei sogar noch etwas lernt.

Das Thema der Edelsteine fand ich darüber hinaus einfach großartig. Es war mal etwas ganz anderes und ich hatte wirklich den Eindruck, die Autorin hat sich lange und ausführlich mit dem Thema auseinandergesetzt und hervorragend recherchiert. Ich jedenfalls fand es ungemein spannend und faszinierend mehr über diese wunderbaren Gebilde zu erfahren und würde die Gemstone Caverns am liebsten selbst besuchen fahren. 😉

Die Liebesgeschichte war nicht 100%ig vorhersehbar und hat sich für meinen Geschmack in genau dem richtigen Tempo entwickelt. Nicht zu schnell, aber auch nicht zu wenig – eben eine perfekte Mischung. Dass man auch nicht so genau wusste, wer denn nun den männlichen Part in der Liebesgeschichte übernehmen wird, hat das Ganze dann noch etwas spannender gemacht. 😉 Aber es gibt KEINE Dreiecksbeziehung, was ich wirklich super fand.

Das Ende war auch wieder grandios, aber irgendwie verwirrend. Verwirrend, weil ich irgendwie die ganze Zeit über geahnt habe, dass es so in etwa ausgehen wird, aber ich dennoch überrascht war. Das ist wirklich eine Meisterleistung der Autorin, denn sie schafft es mich so mitzureißen, dass ich irgendwie dann doch geschockt war, obwohl ich den Ausgang vorausgesehen hatte. Keine Ahnung, wie sie das angestellt hat, aber es ist einfach toll!

Fazit:
Ganz wundervolle Romantasy, die ich Fans dieses Genres absolut ans Herz lege. Ein großartiger Roman, der mich fesseln und mitreißen konnte, bei dem ich mich unglaublich wohl gefühlt habe und der mich doch immer wieder überraschen konnte. Ich kann es kaum erwarten Band 2 zu lesen, der im August erscheinen wird. 10 lila Punkte


Leave a Reply

Your email address will not be published.