Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Kelly Moran: Redwood Love 1. Es beginnt mit einem Blick.

Details:
Seitenzahl: 384 Seiten
Verlag: Kyss
Erschienen: 1. September (ebook), 19. September 2018 (Print)

Inhalt:
Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O’Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …
Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben – der erste Band der Redwood-Love-Trilogie

Meine Meinung:
Ich glaube, ich muss umziehen. Ganz im Ernst, ich habe mich beim Lesen so sehr in diesen wundervollen und idyllischen Ort Redwood verliebt, dass ich einfach sofort dort hin will. Ein Platz, wo die Welt noch in Ordnung scheint, wo die Menschen freundlich zueinander sind, sich gegenseitig helfen und füreinander da sind. Meine Güte, wer will denn bitte nicht dort leben?!
Ja, na schön, es gibt da noch das „Drachentrio“, die über das Privatleben sämtlicher Einwohner twittern und sich nur zu gern als Kuppler versuchen – aber hey, auch das ist irgendwie liebenswert und wenn man nicht selbst davon betroffen ist auch wahnsinnig unterhaltsam. 😉

Aber nicht nur in Redwood habe ich mich verliebt, sondern auch in die O’Grady Jungs. Und zwar in alle drei. Ich könnte mich spontan gar nicht entscheiden, welchen von den drei Brüdern ich am tollsten finde, so sehr haben sie mich schon für sich eingenommen. Der ruhige Flynn, der scheinbar kühle Drake und der lebensfrohe und unglaublich liebenswerte Cade. Da es in diesem ersten Band um Cade geht, bin ich vermutlich ihm momentan am meisten verfallen. Aber warten mir mal ab bis ich die nächsten Bände der Reihe lese – ich bin mir sicher, dass ich mich am Ende überhaupt nicht mehr entscheiden kann. Die Autorin schafft es nämlich mit scheinbarer Leichtigkeit, alle drei lebendig, authentisch und so wundervoll rüber zu bringe, dass sie wie echte Männer aus Fleisch und Blut wirken und nicht wie Romanfiguren (ich hoffe ja, dass dem auch wirklich so ist 😉 ).

Überhaupt sind alle Figuren so großartig getroffen, dass ich jede einzelne ins Herz geschlossen habe. Sogar die Nebencharaktere, die hier nur einen kurzen Auftritt haben, haben mühelos einen Weg in mein Herz gefunden. Ich habe so sehr mit ihnen mitgelitten, -gefiebert und -gefreut, dass es eigentlich fast schon beängstigend sein sollte, wenn man bedenkt, dass es sich um ein Buch handelt.
Aber Kelly Moran schafft es, Gefühle lebendig werden zu lassen und dem Leser so intensiv zu vermitteln als wären es seine eigenen. Ich war so sehr mit ganzem Herzen dabei, dass ich am Ende tatsächlich Tränen in den Augen hatte (ob vor Freude oder weil ich das Ende so schlimm fand, müsst ihr selbst herausfinden ;-)).

Fazit:
Kelly Moran hat hier ein absolut bezauberndes Buch geschaffen, dass neben der wundervollen Kleinstadtatmosphäre vor allem mit den tiefen Emotionen punkten kann, die hier wirklich lebendig werden. Dazu noch grandiose Figuren, die man einfach lieben muss – und schon hat man den perfekten Liebesroman. Ich bin ein großer Fan der Reihe und kann es wirklich kaum erwarten mehr über diese wundervollen Menschen zu lesen. 10 lila Punkte

(Bild- und Textrechte liegen beim Verlag)


Leave a Reply

Your email address will not be published.