Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Laura Sebastian: Ash Princess.

Details:
Seitenzahl: 500 Seiten
Verlag: cbj
Erschienen: 24. September 2018

Inhalt:
Sie kommt aus der Asche und greift nach den Sternen

Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, den Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen – und die Achillesferse des Kaisers ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen …

Meine Meinung:
Von diesem Buch habe ich mir vor dem Lesen viel erwartet, muss ich gestehen. Das atemberaubende Cover zusammen mit dem vielversprechenden Klappentext haben mich auf eine düstere und spannende Geschichte hoffen lassen. Zwischenzeitlich sah es leider danach aus, als würden meine Hoffnungen enttäuscht werden, doch am Ende hat die Geschichte nochmal alles wettgemacht.
Warum das so war, erkläre ich im Folgenden gern.

Zu Beginn war ich einerseits gleich begeistert von dem düsteren Setting und war gleich in der Handlung drin. Andererseits ging mir der Wandel der Protagonistin dann aber zu schnell, was mich schon etwas gestört hat. Doch das hat sich schnell wieder gelegt und ich konnte mich wieder richtig auf die Geschichte einlassen.

Dann kam allerdings das, was mich am Buch am meisten gestört hat: plötzlich schien es nur noch um die Liebesgeschichte zu gehen, was ich ein wenig langweilig und langwierig fand. Hätte sich das in der Form durch das ganze restliche Buch gezogen, wäre ich am Ende wohl sehr enttäuscht gewesen. Doch zum Glück war das nur so etwas wie ein kleiner Durchhänger, denn anschließend war die Handlung endlich genau so wie ich sie mir gewünscht habe. Düster, spannend, fesselnd.

Insgesamt war es hier ein wenig auf und ab, was meine Lesebegeisterung anging, aber letzten Endes konnte mich „Ash Princess“ begeistern und ich fiebere Teil 2 entgegen.

Fazit:
Auch wenn der Fokus der Handlung zwischenzeitlich in die falsche Richtung geht, konnte mich das düstere Setting und die großartige hier geschaffene Welt für sich begeistern. 8,5 lila Punkte

(Bild- und Textrechte liegen beim Verlag)


Leave a Reply

Your email address will not be published.