Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Laura Kneidl: Die Krone der Dunkelheit 1.

Details:
Seitenzahl: 634 Seiten
Verlag: Piper
Erschienen: 2. Oktober 2018

Inhalt:
Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken.
Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt.
Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird …

Meine Meinung:
Auf dieses Werk war ich schon sehr gespannt, muss ich sagen. Ich kenne bereits viele Bücher von Laura Kneidl und sie hat mich noch nie enttäuscht. Ich würde sogar sagen, dass sie zu den wenigen gehört, bei denen ich nicht einmal den Klappentext lese, sondern das Buch einfach wegen ihres Namens darauf kaufe.
Deshalb waren meine Ansprüche an diesen Roman auch dementsprechend hoch.
Was soll ich sagen? Sie wurden definitiv nicht enttäuscht!

Angefangen von dem sehr angenehmen und super zu lesenden Sprachstil, der den Leser durch die Seiten trägt, über die gut ausgearbeitete hier erschaffene Welt, bis hin zu der vielseitigen und spannenden Handlung hat einfach alles gepasst.

Wir erleben die komplexe Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven, was ich in diesem Fall mehr als gelungen fand. Jede der Figuren hat einen anderen Charakter und befindet sich in völlig verschiedenen Situationen und Lebensumständen, was das Ganze eben so vielseitig macht.
Dabei schaffen es alle Figuren meiner Meinung nach real und authentisch zu wirken und der ein oder andere hat sich sich schon einen Weg in mein Herz gebahnt (Larkin! 😍). So erleben wir die hier geschaffene Welt auch intensiver, da wir alle Aspekte davon ein wenig mitbekommen.

Die Handlung fand ich auch sehr gut, auch wenn ich noch ein wenig auf richtig schockierende Überraschungen gewartet habe. Es gab zwar welche, aber auf den ganz großen Knall hoffe ich dann in Band 2.

Fazit:
Ein wirklich sehr gelungenes Fantasy-Werk, das mich wunderbar unterhalten konnte. Eine großartige Welt, umwerfende Charaktere und eine spannende Handlung – was will man mehr? 10 lila Punkte

(Bild- und Textrechte liegen beim Verlag)


Leave a Reply

Your email address will not be published.