Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Lana Rotaru: Weihnachtswunder von Manhattan.

Details:
Seitenzahl: 368 Seiten
Verlag: Impress
Erschienen: 1. November 2018

Inhalt:
Cathy hasst die Adventszeit. Alles daran. Das Wetter, die künstliche Fröhlichkeit und allem voran den Zwang, Geschenke für Leute kaufen zu müssen, die sie nicht leiden kann. Diese Einstellung ändert sich auch nicht, als sie Nick Claus kennenlernt, der von sich selbst behauptet, der Sohn des Weihnachtsmanns zu sein. Sie ist sich sicher, der Typ muss verrückt sein. Doch obwohl sie sich die größte Mühe gibt, ihm aus dem Weg zu gehen, gelingt es Nick immer wieder, sich in Cathys Leben zu schleichen. Und sie muss sich eingestehen, dass sie an seiner Seite immer wieder Momente erlebt, für die sie keine anderen Worte findet als »einfach magisch«. Aber trotzdem: Den Weihnachtsmann kann es nicht geben … oder doch?

Meine Meinung:
Es ist seltsam, aber obwohl diese Geschichte auf den ersten Blick eigentlich top ist, konnte sie mich leider nicht restlos überzeugen.

An der Handlung lag es nicht, denn die ist weihnachtlich, schön und eine gute Idee. Ich mochte auch die Charaktere gern.
Aber trotzdem hat mich das Buch einfach nicht mitreißen können. Ich habe einfach nie so wirklich mitgefühlt. Die Emotionen kamen nicht richtig bei mir an und ich habe immer eine Distanz zum Ganzen gespürt.

Ich vermute einfach mal stark, dass es am Schreibstil gelegen hat. Mir ganz persönlich (!) hat er einfach nicht so wirklich ganz zugesagt, obwohl er an sich richtig gut ist. Es war nur einfach nicht meins. Aber es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen „Ich mag ein Buch nicht, weil es schrecklich geschrieben ist“ und „ich komme nicht ins Buch rein, weil mich persönlich diese Art des Erzählens einfach nicht abholt“.
Ich kann die sehr guten Rezensionen also gut verstehen, auch wenn ich mich Ihnen leider nicht anschließen kann.

Fazit:

Aus sehr subjektiven Gründen hat mich der an sich gute Schreibstil einfach nicht erreichen können und mir blieb somit der Zugang zur Geschichte irgendwie verwehrt. Trotz allem ein schönes weihnachtliches Buch. 6 lila Punkte

(Bild- und Textrechte liegen beim Verlag)


Leave a Reply

Your email address will not be published.