Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Sasha Wasley: Outback Dreams 1. So weit die Liebe reicht.

Details:
Seitenzahl: 464 Seiten
Verlag: Knaur
Erschienen: 3. Dezember 2018

Inhalt:
Willow und Tom waren beste Freunde – bis etwas geschah, das sie entzweite und das Willow nicht vergessen kann. Zehn Jahre sind vergangen, seit sie das letzte Mal mit Tom gesprochen hat. Als ihr Vater krank wird, kehrt Willow in ihre australische Heimat Kimberley zurück und übernimmt die Familien-Farm. Bald schon ist sie auf Toms Hilfe angewiesen. Doch ihr abwehrendes Verhalten über Jahre hinweg hat bei Tom tiefe Wunden hinterlassen. Noch immer sind Toms aufrichtige Briefe von damals ungeöffnet. Willow muss all ihren Mut zusammennehmen, um sich endlich ihren Ängsten zu stellen und auf Tom zuzugehen …

Meine Meinung:
Hach, jetzt so direkt nach dem Lesen habe ich einfach Herzchen in den Augen und fühle mich glücklich und traurig zugleich. Warum muss dieses schöne Buch denn schon zu Ende sein?

Dabei war ich tatsächlich sehr erstaunt, dass mir diese Geschichte SO gut gefallen hat. Denn die Handlung dreht sich viel um das Farmleben und die Viehzucht. Nicht gerade einschlagende Themen sollte man meinen, oder? Aber ich fand sie richtig toll umgesetzt und wirklich interessant. Sie passen einfach do großartig ins Gesamtbild und haben mir das Gefühl gegeben tatsächlich in Australien unterwegs zu sein. Diese Atmosphäre, die Details – ich bin absolut verliebt in das Setting und diese herrlich ländliche Stimmung!

Dann sind da noch die Figuren. Willow, aus deren Sicht wir die Geschichte erleben, ist kein einfacher Mensch. Doch trotzdem- oder gerade deshalb – fand ich sie so klasse. Sie versucht nicht sich zu verstellen, sie ist von Grund auf authentisch und durch ihre Macken und Schwächen einfach herzerfrischend und menschlich. Dadurch, dass wir mehr über ihr Innenleben erfahren, kann man sie auch sehr gut verstehen und ihre Beweggründe nachvollziehen.
Willow ist eine rundum gelungene Protagonistin, die ich und Herz geschlossen habe.

Und Tom… Jeder sollte in seinem Leben jemanden wie ihn haben. Himmel noch eins, dieser Mann ist einfach grandios! Endlich kein Bad Boy, das hat er nämlich überhaupt nicht nötig. Er ist so unfassbar liebenswert und großartig, dass man gar nicht anders kann als sich ein kleines bisschen in ihn zu verlieben. Dazu noch sein wunderbarer Humor, der das Buch so sehr bereichert hat – Ich kann absolut rein gar nichts Negatives sagen! Weder über diese wundervolle Figur noch über sonst irgendetwas in diesem Roman. Außer, dass er schon zu Ende ist vielleicht. 😉

Die Handlung kommt ohne übertriebene künstliche Dramen aus wie ich fand, sondern wirkt auf mich wie aus dem Leben gegriffen. Doch auch ohne gewaltige Action, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich so gefesselt davon war und einfach immer wissen wollte wie es weitergeht.

Und auch auf der emotionalen Ebene kann die Autorin hier definitiv punkten. Ich habe mitgefühlt, mitgebangt und habe die Gefühle fast am eigenen Leib gespürt. Einfach herrlich!

Fazit:
Eine absolut umwehende Geschichte vor der atmosphärischen Kulisse Australiens. Emotional, authentisch und einfach herzerwärmend. Ich liebe dieses Buch und würde es am liebsten gleich nochmal lesen.10 lila Punkte


Leave a Reply

Your email address will not be published.