Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Tatjana Karg: Die weiße Magierin 1. Gefährliche Mächte.

Details:
Seitenzahl: 440 Seiten
Verlag: Piper
Erschienen: 1. Februar 2019

Inhalt:
Intrigen und Verrat – das hatte Rael nicht erwartet, als sie nach Prelon ging, um sich an der Magierakademie ausbilden zu lassen. Doch Prelon wird von den mächtigen Häusern des Südens beherrscht, die das Potential der jungen Magierin schnell erkennen und auszunutzen wissen. In einer Stadt, in der das Gesetz des Stärkeren alles ist was zählt, muss Rael das Geheimnis um ihre Vergangenheit lüften, sich gegen die Intrigen der Fürstenhäuser wehren und ihre Stärke im drohenden Krieg beweisen. Und als wäre dies alles nicht genug, verdreht der junge Schwertmeister Nolan ihr auch noch den Kopf…
Eine Geschichte über Freundschaft und Liebe, die einen mit bitterer Erkenntnis aber auch Hoffnung zurücklässt…

Meine Meinung:
Womit dieses Buch definitiv Punkten kann, ist der Weltenaufbau und die Handlung an sich. Fans von Fantasy-Romanen werden sicherlich begeistert sein, da sie in dieser Hinsicht wirklich einiges zu bieten hat. Abenteuer, tolle Fantasy-Elemente und Magie werden hier in Hülle und Fülle geboten.

Wer nur das braucht, um ein Buch wirklich gut zu finden, der sollte hier unbedingt zugreifen.
Ich denke auch, dass gerade jüngere Leser voll auf ihre Kosten kommen werden. Vermutlich wäre ich vor einigen Jahren ebenfalls hin und weg gewesen, aber mit der Zeit haben sich meine Ansprüche einfach verändert.

Mir hat es hier einfach an Figurentiefe gemangelt. Ich hatte nicht das Gefühl, die Charaktere richtig kennenzulernen, sondern eher an der Oberfläche ihrer Emotionen und Gedanken zu kratzen. Allerdings kann das auch daran liegen, dass ich beim Lesen besonders großen Wert auf das Gefühl lege. Wie gesagt, wessen Schwerpunkt bei der Anforderung an einen Roman woanders liegt, wird hier sehr glücklich werden.
Es handelt sich auch um ein gutes Buch, das möchte ich gar nicht bestreiten. Nur für mich persönlich war es nicht so fesselnd, weil ich einfach nicht an die Figuren heran kam.

Fazit:
Eine tolle Fantasywelt mit klasse Ideen, bei der ich mir allerdings mehr Figurentiefe gewünscht hätte, um richtig mitfiebern zu können. 5 lila Punkte


Leave a Reply

Your email address will not be published.