Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Laura Kneidl: Someone New.

Details:
Seitenzahl: 550 Seiten
Verlag: Lyx
Erschienen: 28. Januar 2019

Inhalt:
Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich deswegen, vor allem weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch seine undurchdringliche Art fasziniert Micah, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält, denn er hat ein Geheimnis – ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …

Meine Meinung:
Manchmal ist es schwer die richtigen Worte zu finden, um seine Gefühle und Gedanken richtig wiederzugeben. Manchmal dauert es länger eine Rezension zu verfassen, weil egal, was man sich schreibt, es am Ende doch nicht dem gerecht wird, was man wirklich sagen möchte. Weil manche Bücher einen einfach mehr berühren als andere. Weil es Geschichten gibt, die über reine Unterhaltung hinaus gehen und eine ganz wichtige Botschaft haben.
„Someone New“ ist ein solches Buch und ich kann nur versuchen ansatzweise alles hier niederzuschreiben, was ich tatsächlich sagen möchte.

Ich fange einfach mit Micah an. Sie ist eine so großartige Protagonistin, die ich mir wirklich als Freundin wünschen würde. Sie ist mutig, stark und selbstbewusst- dazu noch witzig und einfach echt. Für mich wirkt wie ein echter Mensch aus Fleisch und Blut, eine reale und durch und durch authentische Person. Das passiert mir bei Figuren nicht allzu oft, aber Micah konnte mich so sehr von sich überzeugen, dass ich sie tief in mein Herz geschlossen habe.

Aber nicht nur die Protagonistin, aus deren Sicht wir die Geschichte erleben, kann auf ganzer Linie überzeugen, sondern auch die unglaublich großartig ausgearbeiteten Nebencharaktere. Sie sind alle ganz besonders, jeder hat einen hohen Wiedererkennungswert und auch sie kommen mir vor wie ganz echte Menschen. Es gehört viel Talent dazu sich Nebenfiguren so authentisch und echt zu erschaffen, dass man auch sie lieb gewinnt. Ich freue mich ehrlich so, so, so sehr, dass als nächstes Cassie und Auri ihre eigene Geschichte bekommen werden. Die beiden sind so großartig und ich liebe sie einfach!

Was ich sich unbedingt noch anmerken möchte, ist der unglaublich gute Schreibstil von Laura Kneidl. Sie schafft es scheinbar mit einer Leichtigkeit, die mich immer wieder aufs Neue verblüfft, den Leser völlig gefangen zu nehmen und mitzureißen. Dazu braucht sie nicht einmal viel Action oder unzählige Dramen – sie kann das einfach so. Einfach durch die ehrliche und authentische Art Charaktere zu erschaffen und dem Leser das Gefühl zu geben Teil am Leben von liebgewonnenen Freunden zu sein. Das ist für mich ganz große Kunst und sozusagen die Königsdisziplin des Schreibens.

Über das, was mir jetzt noch so sehr auf der Seele brennt, kann ich leider gar nicht so umfassend und viel schreiben wie ich gern möchte, da ich niemandem die Chance nehmen will, diese unglaublich wichtige Geschichte allein zu entdecken.
Es wäre so wichtig, dass jeder dieses Buch liest. Dass alle erkennen, was wirklich zählt und was im Grunde keine Rolle spielt. Dass das Herz die Wahrheit sieht und unsere Augen tatsächlich nur eine untergeordnete Rolle spielen, was andere Menschen angeht. Dass jeder Liebe verdient, dass jeder er oder sie selbst sein dürfen sollte ohne dafür jemand verurteilt zu werden. Jeder sollte glücklich sein können, jeder sollte es machen dürfen, was er oder sie für ein erfülltes Leben braucht. Und niemand hat das Recht einer anderen Person vorzuschreiben wie genau dieses Glück auszusehen hat.

Ich könnte an dieser Stelle noch so viel mehr schreiben, weil mir das Thema so sehr am Herzen liegt und mich beschäftigt. Weil ich mir wünsche, dass alle Menschen wie Micah sein könnten, denn dann wäre die Welt ein besserer Ort.

Danke, liebe Laura, für diese wundervolle Geschichte! Danke für deine Worte, für meine neuen Freunde, die ich in Mayfield gefunden habe, und Danke für die Liebe in diesem Buch. Ich hoffe, dein Roman erreicht ganz viele Menschen und lässt sie die Wahrheit erkennen.

(Bild- und Textrechte liegen beim Verlag)


Leave a Reply

Your email address will not be published.