Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Sarina Bowen: True North 4. Kein Für immer ohne dich.

Details:
Seitenzahl: 300 Seiten
Verlag: Lyx
Erschienen: 31. Januar 2019

Inhalt:
Was als Sommerromanze begann, stellt das Leben von Barbesitzerin Zara gewaltig auf den Kopf. Sie ist schwanger und „Dave aus Brooklyn“ unauffindbar. Zwei Jahre später hat sie sich damit abgefunden, dass sie ihn nie wiedersehen wird – da taucht er plötzlich in ihrer Bar auf. Auch er konnte Zara nie wirklich vergessen und will diesmal für immer bleiben. Aber auch, wenn er erfährt, dass das für immer zu dritt bedeutet?

Meine Meinung:
Die „True North“-Reihe ist einfach toll und ich bin ein riesiger Fan. Auch wenn mich nicht jeder Band gleich stark überzeugen konnte. Band 1 war einfach großartig und auch Band 3 hat mich sehr überzeugt, allerdings war bei Band 2 meine Begeisterung eher verhalten. Wo steht nun also dieser vierte Band in meiner Bewertung?
Ehrlich gesagt irgendwo dazwichen. Er war nicht so stark wie Band 1 und 3, aber meines Erachtens besser als der zweite. Woran das liegt, erkläre ich im Folgenden.

Dass Sarina Bowen umwerfend und gefühlvoll schreiben kann, das muss ich wohl niemandem mehr erzählen, oder? 😉 Die Emotionen der Figuren schwappen direkt auf den Leser über und reißen ihn mit in die turbulente Gefühlswelt der Hauptcharaktere. Dass die Kapitel abwechselnd aus Sicht von Zara und Dave geschildert werden, macht das Ganze sogar noch besser, da wir beide Figuren kennen und lieben lernen. Man versteht ihr Verhalten einfach so viel besser, da man ihre Gedankengänge kommt und kann eine ganz andere, und vor allem tiefere, Verbindung zu ihnen aufbauen.

Von der Thematik her fand ich es als Mama auch schön, dass ein Kind eine so zentrale Rolle im Buch einnimmt. Gerade das Normalzeitstillen über den ersten Geburtstag hinaus und bis das Kind sich selbst abstillen möchte, fand ich ganz ganz ganz wundervoll und großartig beschrieben, da so etwas leider nie in Romanen thematisiert wird (wenn hier auch nur ganz am Rande). Aber in unserer Gesellschaft, in der die Gesellschaft schon nach sechs Monaten skeptisch schaut, sollte man sein Baby noch viel stillen, ist so etwas wirklich wichtig.
Jedenfalls fand ich die Baby-Thematik super, allerdings habe ich darüber hinaus mehr Miteinander von Dave und Zara vermisst. Nicht falsch verstehen, es gibt schon sehr viel … ähm … horizontales Miteinander ;-), aber das „normale“ hätte ich mir irgendwie noch mehr gewünscht. Mehr Zweisamkeit, in der es nicht um das Kind oder um das horizontale Miteinander geht. Ich habe auch nicht so ganz verstanden, wie sich Gefühle entwickeln können, da die beiden ja eigentlich kaum Zeit zusammen verbringen außerhalb des Schlafzimmers.

Trotzdem spürt man das Knistern zwischen Dave und Zara förmlich und die Geschichte ist wie gesagt super geschrieben. Mir hat „Kein für immer ohne dich“ deshalb auch wirklich gut gefallen, nur den einen Kritikpunkt habe ich. Aber wer New Adult-/Romance- Geschichten liebt, der wird hier voll auf seine Kosten kommen.

Fazit:
Ein schöner vierter Band der Reihe, bei dem ich mir nur ein wenig mehr Zweisamkeit außerhalb des Schlafzimmers und abseits des (wunderbar dargestellten!) Babythemas gewünscht hätte. Ein insgesamt schönes Buch und ich freue mich sehr auf das nächste von Sarina Bowen! 8 lila Punkte


Leave a Reply

Your email address will not be published.