Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Dhonielle Clayton: The Belles. Schönheit regiert.

Details:
Seitenzahl: 512 Seiten
Verlag: Planet!
Erschienen: 11. Februar 2019

Inhalt:
Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …

Meine Meinung:
Ich habe wirklich darauf gehofft, hier eine Geschichte zu lesen, bei der Kritik an der Oberflächlichkeit der Gesellschaft geübt wird. Dass die Schönheit eben nicht alles ist. Aber irgendwie habe ich das vergebens gesucht.

Anfangs fand ich das Buch noch ganz gut und habe es auch recht gern gelesen, auch wenn es doch sehr ruhig und nicht sooo spannend zuging. Aber ich dachte, das wird schon noch. Als schließlich die erste Szene kam, in der die Autorin bzw. in dem Fall die Protagonistin stellvertretend für die Autorin erstmals Kritik an dem verrückten und krankhaften System der Schönheit hätte üben können, war ich umso neugieriger und gespannter, was nun geschieht. Doch es passierte nichts. Camelia wird zwar als Rebellin beschrieben, aber ich habe nicht wirklich was davon gesehen. Sie lehnt sich nicht gegen das System auf, sie nimmt es als gegeben und normal hin.
Eindeutige und richtige Kritik am krankhaften Schönheitswahn gibt es für meine Begriffe nie wirklich. Und das finde ich nicht in Ordnung. Das finde ich ehrlich gesagt sogar ziemlich schlimm, wenn man daran denkt, dass dieses Buch vor allem von Jugendlichen gelesen wird. Was vermittelt das den Lesern?

Deshalb kann ich das Buch einfach auch nicht gut bewerten, denn das fand ich einfach nur besorgniserregend. Da hätte die Autorin definitiv anders an das Thema herangehen müssen. 5 lila Punkte

(Bild- und Textrechte liegen beim Verlag)


Leave a Reply

Your email address will not be published.