Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Jennifer Snow: Maybe this Love. Und plötzlich ist es für immer. (Colorado Ice 2)

Details:
Seitenzahl: 337 Seiten
Verlag: Lyx
Erschienen: 27. Februar 2019

Inhalt:
ls NHL-Star genießt Ben Westmore die Vorzüge seines Ruhms: wilde Partys und unverbindliche Affären. Doch als eine heiße Nacht in Vegas mit seiner Unterschrift auf einer Heiratsurkunde endet, werden ihm zwei Dinge klar: Zum einen sollte er eine Zeitlang die Finger von den Frauen lassen, und zweitens braucht er dringend rechtlichen Beistand. Ersteres ist jedoch schnell vergessen, als sein Blick auf die Anwältin der Gegenseite fällt. Jetzt hat Ben nur noch ein Ziel: Olivias Herz zu erobern …

Meine Meinung:
Mir her dieser zweite Band tatsächlich besser gefallen als der erste. Die Emotionen fand ich hier noch mitreißender und tiefer gehend, weshalb mich diese Geschichte mehr berührt und gefesselt hat.

Jennifer Snow hat einen wirklich schönen Sprachstil, in den man problemlos eintauchen und versinken kann. Sie schafft es Figuren so liebenswert zu gestalten, dass man sie wirklich gern im echten Leben kennenlernen würde.

Denn sowohl Ben als auch Olivia fand ich richtig klasse. Ja, er entspricht schon ein bisschen dem Klischee eines perfekten Mannes (abgesehen von seiner Vergangenheit)- aber hey, solche Bücher liest man doch, um auch mal träumen zu dürfen, oder?

Dass sich die Beziehung bzw die Gefühle erst langsam entwickeln, fand ich ebenfalls klasse. Das verleiht dem Ganzen einen authentischen und realistischen Rahmen, der mir richtig gut gefallen hat.

Und wir wollen ja nicht die restliche Familie Westmore vergessen. Die Figuren sind alle genial, auch wenn sie meines Erachtens in diesem Band etwas zu kurz gekommen sind.

Fazit:
Ein wirklich schöner Liebesroman, der durch die gelungenen Figuren und die langsame Entwicklung der Beziehung punkten kann. 8 lila Punkte

(Bild- und Textrechte liegen beim Verlag)


Leave a Reply

Your email address will not be published.