Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Günther Jakobs: Pino und Lela. Ein Wald voller Schätze.

Details:
Seitenzahl: 32 Seiten
Verlag: Thienemann
Erschienen: 16. Juli 2020

Inhalt:
Eichhörnchen Pino ist verzweifelt! Seine Nuss-Vorräte sind spurlos verschwunden. Er weiß einfach nicht mehr, wo er sie vergraben hat. Seine Freundin Lela, die Schwalbe, muss ihm unbedingt helfen. Sie suchen und suchen mit Unterstützung der anderen Tiere und finden jede Menge ganz unerwarteter Schätze im Wald. Doch ob auch Pinos Nüsse darunter sind?

Meine Meinung:
Ein wirklich wundervolle Kinderbuch. Meine Kinder (6 und 2 Jahre) lieben das Buch beide sehr und finden es so toll, dass wir es aktuell mehrmals täglich lesen. Die Bilder sind wunderschön, ich bin ganz begeistert von den Illustrationen. Schön bunt und mit Details, aber nicht zu viel, damit die Kinder nicht überreizt werden.

Die Handlung an sich ist natürlich nichts Neues, die Tiere suchen lediglich nach dem Nussvorrat des Eichhörnchens Pino, aber die Art und Weise wie das geschieht, ist klasse gestaltet. Es gibt einige richtig lustige Szenen, die meine Kinder immer wieder zum Lachen bringen und auch mich als Erwachsene schmunzeln lassen. Auch die Auflösung am Ende fand ich witzig und unterhaltsam.

Nebenbei (und zwar wirklich nicht als Hauptthema) wird zusätzlich noch das Thema Umwelt und Müll, der von Menschen im Wald gelassen wird, behandelt, sodass die Kinder sogar nebenbei noch ein wenig lernen.

Ich bin rundum begeistert von diesem BUch und kann es allen Eltern für ihre Kinder zwischen circa 2,5 Jahren – 7 Jahren nur ans Herz legen.

(Bild- und Textrechte liegen beim Verlag)


Leave a Reply

Your email address will not be published.