Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Vi Keeland, Penelope Ward: Park Avenue Player.

Details:
Seitenzahl: 432 Seiten
Verlag: Lyx
Erschienen: 21. Dezember 2020

Inhalt:
Er glaubt nicht mehr an die Liebe. Bis er sie trifft … Auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch passiert es: Elodie erwischt mit ihrem alten Jeep den glänzenden Mercedes eines reichen Schnösels. Es ist Abneigung auf den ersten Blick, als ihr der arrogante – wenn auch leider attraktive – Geschäftsmann die alleinige Schuld an dem Unfall gibt. Nach einem hitzigen Wortgefecht muss die temperamentvolle New Yorkerin sich sputen, um noch pünktlich zu ihrem Termin zu erscheinen – und staunt nicht schlecht, als sich ihr Unfallgegner als ihr zukünftiger Chef entpuppt …

Meine Meinung:
„Park Avenue Player“ war ein wirklich schöner Liebesroman wie man ihn sich vorstellt. Hauptfiguren, die sich unterhaltsame Wortduelle liefern, eine schön beschriebene Anziehung zwischen den beiden und eine abwechslungsreiche Handlung, die sogar noch eine überraschende Wendung bereithält, mit der ich so definitiv nicht gerechnet hätte.

Mir persönlich haben die tiefen Emotionen ein wenig gefehlt, diese kamen bei mir nicht richtig an. Obwohl ich beide Protagonisten sehr mochte und deren Entwicklung toll dargestellt fand. Es geht auch hier in die Tiefe und ist nicht nur oberflächliches Geplänkel, was mir sehr positiv aufgefallen ist.

Die Nebenfiguren wie Hailey oder Addison fand ich ebenfalls klasse gezeichnet und man schließt beide ins Herz, obwohl sie keine zentralen Figuren sind. Sie halten die Protagonisten eher auf Kurs kann man sagen.

Insgesamt ist „Park Avenue Player“ also unterhaltsame Romance, die bei jedem Fan dieses Genres Anklang finden sollte.

(Bild- und Textrechte liegen beim Verlag)


Leave a Reply

Your email address will not be published.