Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Neu im Regal – März

Ich hoffe, ihr habt eure Wunschlisten parat und die (imaginären) Stifte gezückt, denn hier kommen ein paar Tipps für großartige Bücher, die allesamt sehr lesenwert klingen. Der März ist voll von vielversprechenden Neuerscheinungen und auch noch ein paar Romane aus dem Februar und Januar sind in meinem Regal eingezogen.
Vielleicht entdeckt ihr den ein oder anderen Schatz, der eure private Bibliothek erweitern darf.

(Bild- und Textrechte liegen bei dem jeweiligen Verlag)

 

1. Amie Kaufmann, Jay Kristoff: Aurora erwacht.

Bücher, die in Richtung Science Fiction gehen, sind eigentlich meistens nicht ganz mein Gechmack. Aber dieses hier klingt schlichtweg so vielversprechend, dass es mich sehr neugierig gemacht hat. Schon der Klappentext ist so unterhaltsam, dass „Aurora erwacht“ eigentlich nur gelungen sein kann.

Details:
Seitenzahl: 496 Seiten
Verlag: Fischer Sauerländer
Erschienen: 24. Februar 2021

Inhalt:
Tyler, frisch ausgebildeter Musterschüler der besten Space Academy der ganzen Galaxie, freut sich auf seinen ersten Auftrag. Als sogenannter „Alpha“ steht es ihm zu, sein Team zusammenzustellen – und er hat vor, sich mit nichts weniger als den Besten zufrieden zu geben. Tja, die Realität sieht anders aus: Er landet in einem Team aus Losern und Außenseitern:

Scarlett, die Diplomatin – Sarkasmus hilft immer (not.)
Zila, die Wissenschaftlerin – dezent soziopathisch veranlagt
Finian, der Techniker – besser: der Klugscheißer
Kaliis, der Kämpfer – es gibt definitiv Menschen, die ihre Aggressionen besser unter Kontrolle haben
Cat, die Pilotin – die sich absolut nicht für Tyler interessiert (behauptet sie zumindest)

Doch dieses Katastrophenteam ist nicht Tylers größtes Problem. Denn er selbst ist in den verbotenen interdimensionalen Raum vorgedrungen und hat ein seit 200 Jahren verschollenes Siedlerschiff gefunden. An Bord 1.000 Tote und ein schlafendes Mädchen: Aurora. Vielleicht hätte er sie besser nicht geweckt. Ein Krieg droht auszubrechen – und ausgerechnet sein Team soll das verhindern. Ouuups. Don’t panic!

 

2. Mara Rutherford: Coral & Pearl. Die Krone des Meeres.

Das Erste, das bei diesem Buch ins Auge fällt, ist definitiv das wunderschöne Cover. Es verspricht ein buntes Unterwasserabenteuer und sticht aus den aktuell meist eher schlichter gehaltenen Covern auf jeden Fall hervor. Dazu der Klappentext, der Spannung, Intrigen und überraschende Wendungen verspricht – fertig ist ein Buch, das auf jede Wunschliste gehört.

Details:
Seitenzahl: 480 Seiten
Verlag: Piper ivi
Erschienen: 1. März 2021

Inhalt:
Seit Generationen heiraten die Prinzen von Ilara das schönste Mädchen der abgelegenen Insel Varenia. Alle Mädchen träumen davon, als Prinzessin Ilaras auserwählt zu werden, auch die siebzehnjährige Nor. Nor vermutet, dass ihre hübschere Zwillingsschwester Zadie den Kronprinzen heiraten wird, während sie selbst auf der Insel zurückbleiben muss. Als sich Zadie allerdings bei einem Tauchgang im Meer verletzt, wird Nor an ihrer Stelle nach Ilara geschickt. Dort trifft sie nicht nur auf ihren zukünftigen Ehemann, den feindseligen Prinzen Ceren, sondern auch auf dessen charmanten jüngeren Bruder Talin – und entdeckt eine Verschwörung, die ihre Heimatinsel zerstören könnte.

 

 

3. Henriette Dzeik: Flame. Feuermond und Aschenacht.

So stellt man sich klassische Romantasy vor: Götter, ein Wettbewerb, bei dem alles auf dem Spiel steht, und eine potenziell verbotene Liebesgeschichte. Ich bin sehr gespannt, ob das Buch halten kann, was es verspricht.

Details:
Seitenzahl: 441 Seiten
Verlag: Planet!
Erschienen: 26. Februar 2021

Inhalt:
Unsägliche Hitze, erbarmungslose Armut und eine aussichtslose Zukunft: Flame will diesem Elend entfliehen, um endlich mutig, stark und frei zu sein. Ihre Chance sieht sie gekommen, als die neuen Götter ein Turnier zur Jahrtausendwende veranstalten – der Siegerin winkt Unsterblichkeit. Doch was auf den ersten Blick verlockend erscheint, birgt höllische Gefahren. Nicht nur, weil der Glaube an ihr bisheriges Leben ins Wanken gerät, sondern auch ihr Herz – auf das es der Gott der Angst und der Finsternis längst abgesehen hat …

 

 

 

 

4. Annie Waye: Thron aus Sturm und Sternen.

Wer wieder einmal Lust auf richtig spannende und mitreißende Fantasy hat, sollte bei diesem Buch bestens aufgehoben sein. Dieser Klappentext hört sich einfach zu gut an! Wenn der Inhalt hält, was hier versprochen wird, handelt es sich wohl um eine Geschichte, die man nicht aus der Hand legen kann bis man sie nicht komplett gelesen hat.

Details:
Seitenzahl: 356 Seiten
Verlag: Planet! / Loomlight
Erschienen: 29. Januar 2021

Inhalt:
Jeder hat eine bestimmte Rolle im Leben. Aber welche war meine? Die der Verräterin? Der Mörderin?
Als ein Krieg um den Thron ausbricht, gerät Kauna aus dem längst vergessenen Stamm der Crae unfreiwillig zwischen die Fronten: auf der einen Seite der Königssohn Malik, dem sie ihr Leben zu verdanken hat. Auf der anderen ihre große Liebe Gil, dessen Vater die Macht an sich zu reißen und ihren Stamm zu unterwerfen droht. Als Kauna dem Ruf ihres Herzens folgt, verliert sie alles, was ihr je etwas bedeutet hat – und begibt sich gemeinsam mit ihrem Seelentier Hana auf eine Reise, von deren Ausgang schon bald nicht nur das Überleben ihrer Familie abhängt, sondern das Schicksal des ganzen Königreichs.

 

 

5. Katharina Sommer: Catching Prince Charming.

Nachdem die Lesetipps bisher sehr Fantasy-lastig waren, wird es Zeit auch etwas Romantik mit ins Spiel zu bringen. „Catching Prince Charming“ ist eine Adaption des bekannten TV-Formats von „Der Bachelor“, was wohl ziemlich jeder kennen wird. Ich bin gespannt, wie die Autorin das Thema interpretiert und ob sie Neues mit hineinbringt oder ob es sogar gesellschaftskritische Züge hat.

Details:
Seitenzahl: 375 Seiten
Verlag: Impress
Erschienen: 18. März 2021

Inhalt:
Als ihre Beziehung platzt, weil ihr Traumprinz sich als Frosch entpuppt, schwört Fanny den Männern ab – bis sie in einem Werbespot auf den attraktiven Alexander aufmerksam wird. Der Kandidat der Kuppelshow »Rich Love« verdreht ihr mit seinen strahlend blauen Augen komplett den Kopf. Fanny sieht nur eine Möglichkeit, ihren Schwarm für sich zu gewinnen: Kurzerhand bewirbt sie sich selbst als Kandidatin, gewillt, es mit sämtlichen Mitstreiterinnen aufzunehmen, um Alexander näherzukommen. Tatsächlich wird sie Teil der Show! Jetzt muss sie nur noch siegen …

 

 

 

 

6. Dana Müller-Braun: The Run. Die Prüfung der Götter.

Als Abschluss (ich könnte an dieser Stelle noch mehr Bücher vorstellen, aber beschränke mich vorerst auf diese sechs Geschichten) möchte ich euch noch „The Run“ von Dana Müller-Braun zeigen. Wie bei „Flame“ oben ist die Handlung hier ebenfalls geprägt von dem Thema Götter, doch es hört sich so vielversprechend und spannungsgeladen an, dass ich trotz des ähnlichen Themas auch dieses Buch enfach vorstellen muss.

Details:
Seitenzahl: 400 Seiten
Verlag: Impress / Carlsen
Erschienen: 18. März 2021

Inhalt:
Vier Götter wurden einst auf die Erde gesandt, um das Zeitalter der Menschen einzuläuten. Aus schwarzem Sand schufen sie das Reich des Kampfes. Aus goldenem Staub erwuchs die Weisheit. Aus roter Asche wurde der Tod geboren. Und aus blauem Eis das Leben. So die Legende, die noch heute Saris Schicksal bestimmt. Wie alle Achtzehnjährigen muss sie den gefährlichen Lauf durch die vier Reiche der Götter bestehen, bevor sie ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft werden kann. Dabei ist sie auf die Hilfe eines mächtigen Schattenbringers angewiesen, der ihr Herz ungewöhnlich tief berührt. Aber seine Treue gilt nicht ihr …

 

 

 

Ich hoffe, die hier kurz vorgestellten Bücher begeistern euch ebenso sehr wie mich. Sobald ich sie gelesen habe, wird es selbstverständlich hier auf dem Blog auch eine ausführliche Rezension dazu geben, in der ich detaillierter auf den Inhalt usw. eingehen werde. Ich wünsche euch einen schönen, spannenden und romantischen Lesemonat März!


Leave a Reply

Your email address will not be published.