Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

M. D. Hirt: Bloody Marry Me 1.

Details:
Seitenzahl: 281 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erschienen: 26. Juli 2018

Inhalt:
Als die Kunststudentin Holly einen der begehrten Gästeplätze bei den wichtigsten Music and Movie Awards der ganzen Welt gewinnt, wird ein Traum für sie wahr. Doch der droht sich schnell in einen Albtraum zu verwandeln, als sie von den Bedingungen erfährt, die an diese Chance geknüpft sind. Denn dafür muss sie die erfolgreiche Band »Bloody Mary« auf Tour begleiten und die besteht komplett aus Vampiren. Nichts fürchtet sie mehr, als Nacht für Nacht, Seite an Seite mit vier unverschämt gut aussehenden, übermenschlich starken und blutdürstigen Wesen um die Welt zu reisen. Aber was tut man nicht alles für die Erfüllung seiner Träume…

Meine Meinung:
Ich fange mit den positiven Dingen an, die bei dem Buch auffallen, denn es gibt einige davon.
Allen voran finde ich den Schreibstil und den Humor der Autorin wirklich gelungen. Es war sehr unterhaltsam und oft auch lustig die Geschichte zu lesen und es hat insgesamt einfach Spaß gemacht. Man merkt, dass sie viel Talent mitbringt und ich bin gespannt, was in Zukunft noch aus ihrer Feder entstehen wird.

Auch die grundlegende Idee hat mir gefallen, obwohl mich Romane mit Vampiren ansonsten eher nicht sonderlich ansprechen. Ich fand es gut, dass die Vampire hier eher dem „klassischen“ Bild entsprechen und nicht nur glitzern oder Ähnliches. Die Lebensgeschichten der Bandmitglieder, die wir bereits lesen durften, sind ebenfalls sehr interessant und mit kreativen Ideen gespickt. Und auch dass die Vampire in die Öffentlichkeit treten und offen leben in unserer Gesellschaft war richtig gut umgesetzt.

Leider kommt jetzt das große ABER. Denn die Handlung konnte mich nicht so recht überzeugen, da sie einfach zu dünn war. Holly wird von einem Weltstar spontan einfach wochenlang mitgenommen, weil er sie eigentlich nur zu einer (!) Veranstaltung einlädt und keine Lust hat sie dafür später abzuholen? Das ist leider nicht nachvollziehbar für mich. Auch dass die anderen Bandmitglieder nichts dazu sagen, Holly von Anfang an ständig und überall mitgenommen wird (obwohl auch die Band ja rein gar nichts von ihr weiß), plötzlich Autogrammkarten bekommen soll und einfach im gleichen Bett mit jemandem schläft, den sie weder kennt und vor dem sie Angst hat – das ergibt irgendwie keinen Sinn. Es gibt leider einige Szenen, die nicht ganz logisch sind und ein wenig an den Haaren herbeigezogen wirken.

Holly selbst finde ich als Protagonistin schwierig und kann ihr Verhalten meistens nicht verstehen. Sie hat Angst vor Vampiren und kommt immer wieder in Situationen mit diesen, die gefährlich und verstörend sind, aber sie geht trotzdem mit einer Gruppe von mehreren männlichen Vampiren mit, schläft bei ihnen und verbringt ihr komplettes Leben ausschließlich mit ihnen? Einfach so von jetzt auf gleich? Holly wirkt leider so naiv, dass es mir nicht möglich ist, eine Verbindung zu ihr herzustellen. Sie gibt sich im Grunde selbst völlig auf, meldet sich nicht einmal mehr bei ihren Freunden und wird komplett zum Spielball der Vampire. Es hat mich ehrlich gesagt ziemlich erschreckt das zu beobachten.

Höchst bedenklich finde ich auch wie sich Holly von den Männern behandeln lässt. Diese spielen mit ihr, behandeln sie wirklich wie ein Spielzeug, mit dem man machen kann, was man möchte und das Schlimmste – Holly lässt sich immer und immer wieder darauf ein. Das Bild, das hier an Jugendliche weitergegeben wird, die ja die Hauptzielgruppe des Buchs sind, ist im Grunde, dass man sich als Frau von Männern fast alles bieten lassen sollte, solange sie sexy, berühmt oder einfach nur charmant sind. Ich möchte hier in keiner Weise der Autorin unterstellen, das absichtlich so darzustellen, aber leider wird genau das meiner Meinung nach vermittelt.

Wie gesagt, die Autorin hat wirklich Talent und ich würde auch gern wieder etwas von ihr lesen, aber diese Reihe werde ich wohl eher nicht weiterverfolgen.

(Bild- und Textrechte liegen beim Verlag)


Leave a Reply

Your email address will not be published.