Lila Bücherwelten

Der lila Bücherblog für Fantasy und Romantik

Anke Unger (Blogtour „Der magische Blick“)

Banner

Hallo ihr Lieben und willkommen zu einer neuen Runde der Blogtour zu „Der magische Blick“ von Anke Unger!
Ich stelle euch heute die super sympathische Autorin näher vor – und das anders als ihr es vermutlich gewöhnt seid. 😉 Nach einer normalen Frage-Antwort-Runde folgt nämlich ihr Leben in Buchtiteln. Was ihr euch darunter vorstellen könnt, seht ihr gleich.

Hier erstmal die Person, um die es eigentlich geht.

Offizielle Kurzbiographie:
AnkeAnke Unger genießt die urwüchsige Natur Schwedens, in der sie gemeinsam mit ihrer Familie lebt. Dort fantasiert sie von unsichtbaren Welten und außergewöhnlichen Wesen. So entstand auch ihr Debüt »Chroniken der Götter«, eine Fantasy-Reihe an der sie 29 Jahre lang mit Hingabe und Liebe zum Detail schrieb. Aus einer Idee wurde ein ganzes Lebenswerk: Eine Welt voller starker Gefühle und Dramatik, beherrscht von Göttern und Magie.

 

1. Steckbrief

– Geburtstag und Sternzeichen?
24.11.1966 – Schütze

– Ausbildung/Studium und Beruf?
1) Ausgebildete Lokalredakteurin mit Volontariat und mehrjährige Tätigkeit als freie Journalistin bei diversen Zeitungen
2) Studium der Germanistik, Polonistik und Amerikanistik in Frankfurt/Main mit dem Titel „M.A.“ (Magister Artium)
3) Medizinische Fachangestellte mit Diplom, mehrjährige Tätigkeit in der Administration einer Praxis in Deutschland und in Schweden
4) Tätigkeiten als freie Lektorin und als Verlagslektorin für einen katholischen Verlag

– Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Ich habe schon die Aufsätze in der Schule geliebt und mit 11 angefangen, Reisetagebücher zu schreiben (in die ich auch Rechnungen der Zeltplätze, der Jugendherbergen, Fotos und die Papiere der von uns verzehrten Schokoladen eingeklebt habe)

 

2. Fragen zu deiner Person

– Wenn du einen Wunsch frei hättest, was wäre das?
Dass meine Kinder den Partner ihres Herzens finden, ihre Ausbildung beenden und gut in den Beruf einsteigen

– Was ist deine liebste Kindheitserinnerung?
Meine beiden Brüder und ich sind sonntags immer sehr früh aufgestanden, um heimlich im Wohnzimmer zu spielen, was eigentlich verboten war. Wir haben dort aus Stühlen, Tischen und Sofakissen Schiffe oder Turnbahnen gebaut und sehr wilde Spiele veranstaltet oder alle unsere Legokisten ausgekippt und aus den Legos Pferdeherden oder Schmuggelfahrzeuge gebastelt. Zwar mussten wir das Chaos bis spätestens 10 Uhr wieder beseitigt haben, wenn die Eltern aufstanden, aber das war es Wert.

– Welche drei Ziele hast du für die nächste Zeit?
1) Ich träume davon, dass meine Bücher gut beim Publikum ankommen, 2)dass ich hoffentlich noch viel mehr schreiben und veröffentlichen darf und 3) dass ich es schaffe, davon irgendwann mal freiberuflich zu leben.

 

Göttin der dunkelheit der-magische-blick-die-chroniken-der-gtter-2

3. Fragen zu »Die Chroniken der Götter«

– Wann und wo kam dir die Idee zu diesem Buch?
Die Idee der Reihe „Chroniken der Götter“ kam mir in einer existentiellen Lebenskrise mit 21 Jahren. Ich steckte in einer Beziehung, die ich hätte beenden müssen, aber aus Angst nicht beenden konnte, hatte mich mit meinen Eltern und allen Freundinnen verkracht und war soeben an einen Arbeitsplatz versetzt worden, der mir total querlief. Es war alles so vermurkst, dass man die ganze Zeit nur hätte schreien können. Da ich keines dieser Probleme lösen konnte, kam ich auf die Idee, eine fantastische Welt zu erschaffen, deren Heldin noch schlimmere Probleme haben sollte als ich und ausserdem nicht nur ihr eigenes Leben wieder in den Griff bekommen, sondern auch noch die ganze Welt retten muss. Ich habe es total genossen, mit erfundenen Problemen leiden zu dürfen, über die ich Macht hatte, und konnte meine eigenen darüber „fast“ vergessen. Komischerweise hat mir die Geschichte tatsächlich die Kraft gegeben, meine Krise zu lösen.

– Identifizierst du dich mit einer der Figuren in deinen Romanen ganz besonders? Und wer ist dein Lieblingscharakter?
Mit Areshva. Ich habe es immer genossen, dass sie so viele Eigenschaften hat, die ich auch gerne hätte. Meine anderen Lieblingscharaktere sind Silvrin und Pirina.

– Wenn du die Reihe noch einmal schreiben könntest, würdest du etwas anders machen oder bist du glücklich genauso wie es ist?
Oh ja, ich würde etwas anders machen. Praktisch alle meine Leser haben sich an den Zeitsprüngen in Band 1 gestört. Beim Schreiben war ich der Meinung gewesen, wenn ich die Szenen dazwischen schreibe, würde es ja noch länger dauern, bis Silvrin und Areshva sich treffen und ich hätte sowieso nichts Relevantes zu erzählen. Aber ich sehe jetzt, dass die Lücken auf die Leser irritierend wirken. Wenn ich mal irgendwann Zeit finde, werde ich die Kapitel dazwischen ausfabulieren. Sie werden sicherlich helfen, die Charaktere und ihre Entwicklung noch besser kennenzulernen und vermutlich wird es sogar noch spannend werden.

– Wie würdest du »Der magische Blick« in drei Worten zusammenfassen?
„Kampf der Liebenden“? Oder „Romanze – Duell – Magie“.

_________________________________________________________

1. Welches Buch symbolisiert für dich deine Kindheit?

Kindheitserinnerung Kindheit

 

2. Welchen Beruf wolltest du als Kind später mal ergreifen?

Traumberuf als Kind

Auslandskorrespondentin in Japan – inspiriert durch das Buch Shogun von James Clavell habe ich mir Japan wie ein exotisches Wunderland vorgestellt. Ich habe daraufhin sogar einen Japanisch-Kurs belegt.

 

3. Hast du Haustiere?

Haustier  Haustier II

Nur in meiner Fantasie, ich habe es immer geliebt, Bücher über das Leben von Tieren zu lesen.

 

4. Dein Beziehungsstatus?

Beziehung

 

5. Was sind deine Hobbys?

Hobby      Hobby II
Zum zweiten: Meine Tochter wollte Tennisprofi werden und ich war mit ihr viel auf Turnieren unterwegs – nun ist sie nicht Profi geworden, aber wir lieben es immer noch.

 

6. Was ist dein Traumurlaubsziel?
Urlaubsziel

 

7. Deine größte Stärke und deine größte Schwäche?

Stärke       Schwäche

Bin ein Angsthase und trau mich nicht, meine Meinung zu sagen, wenn sie unwillkommen ist (einer der Gründe, warum ich deine Lily so mag – bin immer wieder fasziniert, dass sie diese Probleme überhaupt nicht hat).

 

8. Dein LieblingsprotagonistIN und/oder dein Book Boyfriend?

Lieblingsprota

 

9. Welches Buch hat dein Leben verändert?

Reihe

 

10. Welches Buch hat dich zuletzt zum Lachen gebracht?

Cover

 

11. Und welches zum Weinen?
Solche versuche ich zu vermeiden

 

12. Was sind deine Lieblingsbücher/-reihe?

lieblingsreihe Ii  Lieblingsreihe  Harry Potter 3

__________________________________________________________

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen!

Eigenes Bild
Platz 1:
Ein eBook Bundle bestehend aus
Band 1 und Band 2 der „Chroniken der Götter“ plus Goodies.

Platz 2:
ein eBook der Reihe nach Wahl

Platz 3 und 4:
Ein Goodiepaket

Was ihr dafür tun müsst?
Beantwortet täglich die Gewinnspielfrage auf den teilnehmenden Blogs und ihr bekommt ein Los für den Lostopf.
Die Frage heute lautet:

Wie bist du auf die Reihe der „Chroniken der Götter“ aufmerksam geworden?

Teilnahmebedingungen:
– Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung mit Facebook, Twitter und anderen sozialen Netzwerken, auch wenn es dort beworben wird.
– Eure Daten werden weder an Dritte weitergegeben, noch für andere Zwecke verwendet.
Zur Teilnahme am Gewinnspiel müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben.
– Der Versand der Goodies erfolgt ausschließlich nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz.
– Keine Haftung für Postweg und keine Barauszahlung möglich.
– Das Gewinnspiel läuft bis zum 9. August und wird am 10. auf der Seite der Autorin HIER ausgelost.


10 comments

  1. Anke Unger

    Die Idee, sein Leben in Buchtiteln zu beschreiben, finde ich total originell. Danke für das Interview, es hat mir viel Spass gemacht!

  2. karin

    Hallo und guten Tag,

    hey…wie interessant die Autorin ist der gleiche Jahrgang wie mein Mann!

    Aufmerksam bin ich durch den Blog von Aleshanee vom Blog http://blog4aleshanee.blogspot.de/. Sie hat immer auf ihrem Blog eine Seite mit Gewinnspielen und Blogtouren gleich welcher Art .

    Und über diese Info bin ich dann auch zur ersten Gastgeberin der Silke von World of Books and Dreams gekommen.
    Mir hat der Einstieg gefallen und so verfolge ich diese Blogtour gerne nun jeden Tag auf das Neue.

    Schönen Freitag..LG..Karin…

    • Herzlich willkommen Karin, ich freue mich, dass du zu uns gefunden hast und uns auf der Tour begleiten willst. Ich bin schon selber sehr gespannt, wie es weitergeht und wünsche dir viel Freude!

  3. Ich finde deine Interviews mit den Büchern immer sooo toll!!!! Es war sehr interessant <3

    Die Bücher stehen schon auf meiner Wuli und ich hoffe, ich werde sie bald lesen können, denn was ich auf der Releaseparty schon erfahren habe, hat mir super gefallen 🙂

    Glg Pat

  4. Sei gegrüßt liebe Patrizia, ich freue mich, dass du auch mit dabei sein willst! Ja, ich fand Veronikas Interview auch sehr unterhaltsam, es ist wirklich mal etwas anderes. Wäre schön, wenn wir uns morgen auf dem nächsten Schauplatz der Tour wiedersehen?

  5. Marie l.

    Tolles Interview…Ronja räubertochter finde ich super…ich bin über die Releasparty in fb auf die Bücher gestossen. War eine super Veranstaltung

Leave a Reply

Your email address will not be published.